SPENDEN

Unser Einsatz für die Hunde in Spanien kostet nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geld!

Die Kosten für die Unterstützung der Partnertierheime, Tierarztrechnungen, Versorgung, Transport, Versicherung, usw. können unmöglich alleine nur durch Mitgliedsbeiträge und Schutzgebühren von z.Zt. 360 Euro gedeckt werden.

Kosten in Spanien

 

  • Chippen

  • Impfen

  • Kastrieren

  • Blutuntersuchungen für den MMK (Mittelmeerkrankheit)-Test

  • andere medizinische Behandlungen

Mindestens 180 bis 200 Euro pro Hund kommen im Tierheim in Spanien bereits an reinen Vorbereitungskosten für eine mögliche Adoption zusammen. Hunde, die in einer Pension untergebracht werden, kosten deutliche mehr im Unterhalt.

Dazu kommen später die Kosten für den Transport, der entweder über selbstständige, vom Veterinäramt zugelassene Transporteure erfolgt oder durch einen Flugpaten ermöglicht wird.

Viele Fluglinien haben 2016 die Preise für Sperrgepäck, wie z.B. Flugboxen drastisch erhöht und so zahlen wir für mittlerweile zwischen 80 bis 150 Euro (pro Hund).

Die  Flugboxen, in denen die Tiere reisen, müssen über eine Spedition zurück nach Spanien geschickt werden, auch hierfür entstehen nicht unerhebliche Kosten.

Landtransporte werden von zuverlässigen und seriösen Untrenehmen für 100 bis 150 Euro angeboten.

Kosten in Deutschland

Hier in·Deutschland·helfen uns Pflegestellen dadurch weiter, dass sie die laufenden Futterkosten übernehmen. Wir wiederum bezahlen, nach vorheriger Absprache alle an-fallende Tierarztkosten für die Pflegehunde. Die Pflegehunde bzw. die Pflegesstellen sind  von uns über eine Haftpflicht – und Rechtschutzversicherung abgesichert.

Um unsere Arbeit im Tierschutz vor Ort und auch in Deutschland zu finanzieren, brauchen wir Spenden. Jeder noch so kleine Betrag hilft uns bei unserer Arbeit immer ein kleines Stückchen weiter. Es ermöglicht uns diese Kosten zu stemmen und weiterhin Bodegueros aus den Tötungsstationen zu retten und von unseren spanischen Partner-Tierschutzorganisationen zu übernehmen. 

Steuerlich Absetzbar

Der Verein "Bodeguero in Not" ist beim Finanzamt Köln Süd als gemeinnützig anerkannt.

Spenden sind daher steuerlich absetzbar.

Unsere Steuer- Nr. lautet: 219/5880/2091.

 

Spendenquittungen werden immer bis Ende Januar des darauf folgenden Jahres ausgestellt, soweit die Anschrift bekannt ist. Sollten Sie die Spendenquittung sofort benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid. Wenn Sie bis Ende Januar keine Quittung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei uns.

Spendenquittungen erst über 200 Euro

Bei Spenden bis zu 200 € verlangt das Finanzamt seit 2018 keine extra Spendenquittung mehr und falls doch nachgefragt wird, ist ein Kontoauszug als Nachweis ausreichend.


Bei der Steuereklärung könnt ihr dann im Hauptvordruck, unter Sonderausgaben (Seite 2)

die Spenden eintragen

 

Bei Spenden via PayPal oder Bankkonto

Wenn dein Name niergends als Spender genannt werden soll, vermerke bitte unter Verwendungszweck  zusätzlich den Hinweis "anonym".

Unsere Bankverbindung lautet:

 

Bodeguero in Not e.V.
Sparda-Bank West eG

 

IBAN: DE08330605920005928036 , BIC: GENODED1SPW

Spenden via  PayPal  sind ebenfalls möglich! >>  info@bodeguero-in-not.de

Hier unbedingt drauf achten, dort auf "Zahlung an Freunde und Bekannte" klicken,

weil uns sonst Gebühren von PayPal abgezogen werden.

Transaktionsgebühren

Am liebsten sind uns Bankberweisungen, weil da keine Gebühren an uns fällig werden

Banküberweisungen: 0,0%,  PayPal: 1,2% und Kreditkarte: 1,4%

1/9

Sparda-Bank West eG:
Bodeguero in Not e.V.
IBAN: DE08330605920005928036

BIC : GENODED1SPW

PayPal